Wirtschaftlicher Straßenunterhalt mit neuer Technik

BLOWPATCHERSANIERUNG

BLOWPATCHERSANIERUNG
Straßenflächen unterliegen mechanischem Verschleiß und Erosion, da sie dem wachsenden Verkehrsaufkommen sowie ständigen Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. Ebenfalls steigt die Anzahl der zu sanierenden Flächen. Wird nicht rechtzeitig saniert, sind hohe Folgekosten vorprogrammiert. In Anbetracht der vorhandenen, knappen Mittel ist der Blowpatcher ein Sanierungsinstrument, mit dem der Unterhalt langfristig finanzierbar und planbar ist.

EINSATZMÖGLICHKEITEN

Der Anwendungsbereich des Blowpatchers ist sehr vielfältig:
  • Schlaglöcher jeglicher Art
  • Schadhafte Umrandungen von Schächten, Schiebern und Hydranten
  • Absenkung durch Netzrisse
  • Randabbrüche
  • Fahrspuren in Verbindung mit Netzrissen
  • Risse, die breiter als 5 cm sind
  • Oberflächenbehandlung auf Kleinflächen

ARBEITSABLAUF - VORGEHENSWEISE

  • Reinigen der Schadstellen mit Druckluft
    (zur Staubbindung kann mit Wasser gearbeitet werden)
  • Auftragen der Haftbindung mit Spezialemulsion
  • Produzieren des Mischgutes und Verfüllen der Schadstelle durch Einblasen des Edelsplitt- Bitumenemulsionsgemisches
  • Abdecken mit reinem Edelsplitt der fertig sanierten Stelle zur sofortigen Verkehrsfreigabe

AUSFÜHRUNG IN DETAILLIERTEN SCHRITTEN

Reinigen und Aufbringen der Haftverbindung

Verfüllen der Schadstelle mit Edelsplitt - Bitumengemisch

Gleichmäßiges Verfüllen von geringeren und tieferen Schadstellen

Abdecken der gesamten Flächen mit losem Edelsplitt zur sofortigen Befahrbarkeit

VORTEILE EINER BLOWPATCHERSANIERUNG

  • Sehr kurze Einbauzeit
  • Minimale Verkehrsbehinderungen
  • Sofortige Verkehrsfreigabe möglich
  • Dauerhafter Verschuss und Versiegelung der Schadstellen
  • Einbau eines frisch produzierten Mischgutes
  • Ausführung aller Teilschritte mit nur einer Maschine
  • Kostengünstige Sanierungsmethode